Startseite - Naturheilpraxis im Kurz'nhof Praxis für Naturheilkunde & Naturheilverfahren in München

Naturheilpraxis im Kurz'nhof • Rathausplatz 1(im Kurznhof) • 82031 Grünwald • Tel (089) 641 16 41
Startseite - Naturheilen
Home
Aktuelles
Wissen
Therapien
Heilpflanzen
Hausmittel
Lexikon
Fragen
Tipps
Praxis
Experten
Philosophie
Anfrage
Kontakt
Anfahrt
Links

Tibetische Medizin

Die Tibetische Medizin (TTM) ist neben TCM (chinesische Medizin) und Ayurveda (indische Heilkunst) das 3. grosse asiatische Medizinmodell. Auf der Basis buddhistischer Wissenschaft und Philosophie wurden die diagnostischen Instrumente (wie Puls-Tastung, Urin-Schau, Augenvenen-Diagnostik u.a.) und therapeutischen Methoden entwickelt.

Ernährungstherapie
Die tibetische Grundkonstitution des Menschen, bzw. sein aktuelles körperliches und energetisches Dysharmoniemuster sind die Grundlage für die Empfehlung des Therapeuten zum Ernährungsverhalten.

Verhaltenstherapie
Wie bei den Ernährungsempfehlungen, werden die Patienten auch zu gesundheitsfördernden Verhaltensweisen nach der aktuellen tibetischen Diagnose beraten.

Tibetische Heilkräuter
Die Tibetische Medizin verfügt über ein grosses Arsenal an Heilpflanzen, in dem auch ganz alltägliche Kräuter und Gewürze eine grosse Rolle spielen. Zum therapeutischen Einsatz kommen sie meist als Absude, Presstabletten oder Arzneibutter. Zum Teil sind die Heilkräuter im Westen schwer erhältlich, es stehen den Behandlern mittlerweile jedoch qualitativ sehr gute Arzneimittel einer Schweizer Firma zur Verfügung.

Reinigende Verfahren
Hierzu gehören Fastenkuren, Ölauflagen und -massagen, Aderlass, Klistiere, Brechmittel, Schwitzkuren und medizinische Bäder.

"Fünf Tibeter"
Unter der Bezeichnung die "Fünf Tibeter" versteht man ein ganzheitliches Energie-Programm, das ursprünglich von fünf tibetischen Mönchen entwickelt wurde. Dieses besteht aus fünf speziellen Körperübungen - dem Kreisel, der Kerze, dem Halbmond, der Brücke und dem Berg.

Das regelmässige Ausführen dieser Übungen verspricht neben der Harmonisierung von körperlichen und geistigen Abläufen auch Vitalität, Zufriedenheit und Lebensfreude.

Wichtig ist die tägliche Praxis, die, beginnend mit jeweils drei Übungen, von Woche zu Woche gesteigert wird. Die "Fünf Tibeter" sind einfach im Selbststudium zu erlernen und in den Alltag zu integrieren.


Lesen Sie auch...
Traditionell chinesische Medizin (TCM) Hausbesuche
Naturheilkundliche Schmerztherapie Palliative Versorgung
Chinesische Akupunktur
Chinesische Heilkräuter
Ohrakupunktur (Nogier) Chinesischer Heiltee
Schädelakupunktur Orthomolekulare Medizin
Farbtherapie / Farbpunktur (Mandel) Quantenmedizin



Aktuelles aus der Naturheilkunde

Aktuelles & News
Neuigkeiten rund um Medizin und Gesundheit... weiter


Heilpflanzen
Infos über die Heilwirkung von Pflanzen... weiter


Tipps zur Gesundheit
Lesen Sie unsere aktuellen Gesundheitstipps... weiter


Fragen & Antworten
Wir beantworten Fragen aus unserer Praxis... weiter


Alternative Therapien
Hier stellen wir alternative Heilverfahren vor... weiter

Informationen zu alternativen Heilmethoden und Therapien

Naturheilkunde
Schulmedizin
Chinesische Medizin (TCM)
Tibetische Medizin (TTM)
Klassische Homöopathie
Homöopathische Impfung
Chinesische Akupunktur
Ohrakupunktur (Nogier)
Schädelakupunktur
Orthomolekulare Medizin
Immunmodulation
CFS-Therapie
Bachblütentherapie
Hildegardmedizin
Spagyrische Medizin
Energetische Behandlung
Chakren Clearing
Psychosomatik
Hypnotherapie
Biologische Tumortherapie
Naturheil. Schmerztherapie
Schüssler Salze
Ordnungstherapie
Neuraltherapie (Störfelder)
Kinesiologische Testung
Quantenmedizin